Edible Gold Leaf Gefahren

Nichts sagt Eleganz mehr als ein zartes Gebäck mit einem Hauch von essbarem Blattgold akzentuiert. Heimische Köche machen sich jedoch unnötigerweise Sorgen über die Gefahr, Flocken aus Blattgold zu verschlucken und die Kosten dafür zu bezahlen. Goldblatt ist nicht nur unbedenklich für den Körper und harmlos, sondern auch preiswert.

Flocken aus essbarem Blattgoldpapier
( Achim Prill /iStock/ Getty Bilder)
Missverständnisse

Viele Leute denken, dass essbares Blattgold schlecht sein muss, da andere metallische Dekor hat schädliche Nebenprodukte, vor allem Silber Dragees enthalten gefunden. Dragees, kleine silberfarbene Kugeln, sind seit 2003 im US-Bundesstaat Kalifornien verboten.

Blattgold enthält keine schädlichen Nebenprodukte und ist nach Angaben von Edible Gold bei jedem Verbrauch sicher zertifiziert. Während die Food and Drug Administration in den USA kein essbares Blattgold getestet hat, haben europäische Äquivalente der FDA Food-Grade zertifiziert, und US-FDA-Vertreter haben 2005 festgestel

lt, dass niemand sie gebeten hat, eine Empfehlung zu essbarem Blattgold zu machen.

Silberdragees auf Cupcake
Ruth-Schwarz /Hemera/ Getty Images
-Verbrauch

Essbares Gold gibt an, dass Goldblatt "nach ungefähr 24 Stunden unverändert aus dem Körper austreten wird, ohne Schaden oder Reaktion auf den Körper zu verursachen."Die meisten essbaren Blattgoldprodukte sind 22 bis 23 Karat Gold und enthalten keine Metalladditive, die der menschliche Körper nicht verarbeiten kann. Essbares Gold verkauft Blattgold, das eine Kombination aus reinem Gold und reinem Silber ist, die beide in jeder Größeneinheit essbar sind.

ein Blatt essbaren Blattgoldpapier
/Stockbyte/ /Stockbyte/ /Stockbyte/ /Stockbyte/

Essbares Blattgold kann verwendet werden, um handgemachte Pralinen, Kuchen und Süßigkeiten zu garnieren. Während er normalerweise zum Dekorieren von Desserts verwendet wird, ist essbares Blattgold auch eine attraktive Ergänzung zu Cocktails oder zarten Canapes. Das essbare Gold selbst hat keinen Geschmack und keine Textur, schmilzt beim Verzehr. Was auch immer Ihre beabsichtigte Verwendung sein mag, ein Hauch von essbarem Blattgold wird Eleganz und Glück vermitteln und Ihre Gäste blenden.

Blattgold Papier an Hand
Jupiterimages /Stockbyte/ Getty Images
Geschichte

Essbares Blattgold wird seit Jahrhunderten für Dekorationen verwendet, vor allem von den Italienern und Franzosen. Im Renaissance Italien könnten laut Produzent Lynn Neuberg ganze Bankettgerichte in Gold gehüllt sein. Im Jahr 2009 begannen die Japaner Süßigkeiten und Sake mit essbarem Gold zu dekorieren. Essbares Gold taucht häufiger in der gehobenen Gastronomie auf, wo Restaurantchefs das Bedürfnis verspüren, ihren Gästen etwas Ungewöhnliches und Evokatives zu präsentieren.

Bäcker in der Küche
Ikonoklast_Fotografie /iStock/ Getty Images
Prozess

Die dünnen Blätter essbaren Blattgolds sind sehr zerbrechlich und können schwierig zu bearbeiten sein. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit der Spitze eines Gemüsemessers eine kleine Menge Blattgold vom Blatt abreißen. Verwenden Sie ein zweites Schälmesser, um das Blattgold auf den Gegenstand, den Sie dekorieren, zu kratzen. Das Blattgold wird während des Prozesses auf natürliche Weise kräuseln, um ein einzigartiges Design zu schaffen.

Auswahl von Gemüsemessern
suslik83 /iStock/ Getty Images